BackWerkwoche /

Auftritt der Dinge


Pina Dietsche, Judith Dörrenbächer

Schwerpunkt:
Experience & Interaction Design / Performative Methoden / Techno-Animismus


In unserem Vortrag diskutieren wir eine Reihe von Designprojekten, in denen performative Methoden angewandt wurden. Diese Projekte betreiben nicht Forschung ›über‹ Dinge, sondern Forschung ›mit‹ Dingen. Die Designforscher der Projekte involvieren sich dabei oftmals bewusst in das Geschehen, statt ihren Gegenstand möglichst neutral von außen zu beobachten. So wird Wissen generiert über das Verhältnis zwischen Dingen und Menschen aber auch über eine ungewisse Vergangenheit oder über mögliche Zukünfte. Wir begreifen unseren Vortrag auch als Auftakt und Inspiration für den Workshop ›Auftritt der Dinge‹.

Pina Dietsche

Pina Dietsche studierte Design an der Köln International School of Design (KISD) und Filmregie an der Rhode Island School of Design (RISD) in den USA. Seit 2011 arbeitet sie als Autorin, Regisseurin und Creative Producerin für Fernsehformate wie Quarks (WDR) und Neo Magazin Royale (ZDF). Derzeit konzentriert sie sich auf langformatige Filme. Ihr Debüt-Dokumentarfilm „Die Macht der Algorithmen“ beschäftigt sich mit Big Data und der Frage nach der Berechenbarkeit unserer Zukunft.

Judith Dörrenbächer

Judith Dörrenbächer ist Dipl.-Designerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Siegen in der Arbeitsgruppe ›Experience & Interaction Design‹. Zuvor war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Köln International School of Design und an der Hochschule Niederrhein in Forschung und Lehre tätig. Sie arbeitete außerdem freiberuflich als Designerin und Konzepterin sowie für Forschungs- und Ausstellungsprojekte, die sich mit urbaner Kultur, subversivem Design und sozialen Utopien befassten. Aktuell beschäftigt sie sich insbesondere mit performativen Methoden in der Designforschung und der körperlichen und emotionalen Nähe zwischen Mensch und Technik – mit Techno-Animismus.


Auftritt der Dinge
Auftritt der Dinge
Auftritt der Dinge
Auftritt der Dinge
Auftritt der Dinge

Raum K 1.01

Tuesday, 18:00 – 18:45

Ansprechpartner

Andreas Muxel

E-Mail