← Werkwoche

Food Futures. Die Zukunft des Essens als Designaufgabe


Dr. Alexander Schwinghammer, Bauhaus Universität Weimar

Schwerpunkt:
Speculative Design/Prototyping/Design Fictions/Mixed-Media


Drei Tage um die Zukunft des Essens neu zu denken

Zukunft ist schon immer mit dem Fetisch des Fortschritts und der Angst des Untergangs behaftet. Eben aus diesem Grund ist die Konkretisierung von Form, Programm, Prognose, Plan und Erzählung von Zukunft ein zentraler Bestandteil der Moderne. Die Möglichkeitsräume einer anderen Esskultur beschäftigen nicht nur Zukunftsforscher und Ökologen. Politiker entwerfen Rahmenprogramme zur Ausgestaltung veränderter Produktions- und Konsumformen. Designer, Entwickler und Gründer schaffen neue Formen, Essen zu denken, herzustellen, zu essen und zu sehen.

In diesem Workshop geht es darum, sich mit Essen unter der Perspektive des Zukunftsentwurfs zu beschäftigen. Die Auseinandersetzungen mit verschiedenen Formen der Zukunftsprojektionen (z.B. Science-Fiction, Foresight, Szenarioentwicklung) flankieren hierbei die Erarbeitung eigener Entwürfe. Die produktive Nutzung von Spekulation für den Designprozess ist die arbeitspraktische Grundlage dieses Workshops. Im Raum des Spekulativen lassen sich Verhältnisse simulieren und Zusammenhänge entwerfen, die noch nicht den Raum des Faktischen betreten haben und somit vielleicht noch vermeid- oder herbeiführbar sind.

Ziel des Workshops ist es, Nahrungszukünfte zu entwerfen und für diese Präsentationen in Text und Bild zu entwickeln.


Teilnehmen

(max. 16 Teilnehmer)

Anmeldung geschlossen


Raum M 2.12

Monday, 09:00 – 16:00
Tuesday, 09:00 – 16:00
Wednesday, 09:00 – 16:00

Ansprechpartner

→ Ulrich Fleischmann