↖ Werkwoche



Urban Performance Lab: Sculptural Movement in Public Space

Svea Duwe

Schwerpunkt: Skulpturale Bewegung/öffentlicher Raum/Performance

Eine Skulpturale Bewegung taucht plötzlich im Alltag einer Stadt auf. Wie eine fortschreitende Skulptur bewegt sich eine Personengruppe mit Requisiten auf bestimmten Routen durch die Stadt. Die Handlungsmuster verhandeln gesellschaftliche Themen und Spannungen.

Im Rahmen des Workshops testen wir eine skulpturale Bewegung im öffentlichen Raum und untersuchen während des Prozesses folgende Fragen: Unter welchen Voraussetzungen entfaltet eine skulpturale Bewegung eine eindrucksvolle Präsenz im öffentlichen Raum? Welches Potential und welche Grenzen hat der öffentliche Raum als Bühnenraum? Welche ästhetischen Ausdrucksformen bieten sich als Mittel an, um eine „Bildstörung“ der alltäglichen Abläufe im öffentlichen Raum zu erzeugen? Welche Themen möchten wir mit einem zufälligen Publikum teilen?

Svea Duwe entwickelt als Bildhauerin Installationen, performative Videoarbeiten, Inszenierungen und skulpturale Bewegungen im öffentlichen Raum. Mit ihren skulpturalen Bewegungen RESISTANCE 2016 in Wroclaw/Polen und SPIEGELMARSCH 2017 in Dresden erlangte sie internationale Aufmerksamkeit.

Fotografen von Kris Cwik (4) und René Zieger (1–3, 5).




Urban Performance Lab: Sculptural Movement in Public Space
Urban Performance Lab: Sculptural Movement in Public Space
Urban Performance Lab: Sculptural Movement in Public Space
Urban Performance Lab: Sculptural Movement in Public Space
Urban Performance Lab: Sculptural Movement in Public Space

Teilnehmen

(max. 15 Teilnehmer)

Geschlossen

Raum M 3.11b

Monday, 10:30 – 16:00
Tuesday, 09:00 – 16:00
Wednesday, 09:00 – 16:00

Ansprechpartner*in

→ Maurice Göldner

Links

→ https://sveaduwe.de